Tuesday, July 24, 2012

Die letzte „Stunde Null“ – Der Angriff auf Syrien


Während der Bodenoffensive auf die an der Küste liegenden Hauptstadt Tripolis, wurde ein vollständiger Medienblackout über libysche Fernsehsender und Websites erzwungen. Dies tat man, um die Wahrheit zu unterdrücken. Viele Journalisten wurden als Geiseln im Rixos-Hotel festgehalten. Die etablierten Medien behaupteten, dass die Leute von pro-Gaddafi Streitkräften festgehalten wurden, wir wissen aber, dass dies nicht der Fall gewesen ist, denn meinungskonforme Journalisten durften das Hotel frei verlassen, während anderen Reportern der Ausgang verwehrt wurde [Anm. des Übersetzers: So etwa Journalisten von RussiaToday, die der NATO bei ihrer Propaganda im Weg standen].

Zum Zeitpunkt des Angriffs landeten die Truppen der NATO und ihrer Marionetten – besonders die Spezialeinheiten aus Katar - vom Seeweg aus in Tripolis, und verrichteten dort ihr Handwerk der totalen Zerstörung und des Terrors. Wir erinnern uns, wie sie behaupteten, dass sie angeblich Saif al-Islam al-Gaddafi verhaftet hätten: Dies war Lüge, die selbst Amnesty International und der Internationale Strafgerichtshof fälschlicherweise bestätigt hatten. Saif tauchte wenig später gemeinsam mit seinen Männern in Bab Aziziya auf…







Eine ähnliche Taktik wird nun für Syrien vorbereitet. Man beginnt damit syrische Fernsehsender auszuschalten, z.B. wurde etwa Addounia TV im Rahmen einer EU-Resolution [in Europa] gesperrt. Besonders die Arabische Liga kämpft schon seit Längerem darum, das syrische Fernsehen auszuschalten: Sie hat bereits erwirken lassen, dass syrische Sender von den Satelliten Nilesat und Arabsat entfernt wurden, [1] und vor wenigen Tagen hatte sie noch versucht Addounia TV auszuschalten, woraufhin der Sender einfach auf den iranischen Satelliten gewechselt hat, der nur leicht veränderte Frequenzen im Vergleich zu Arabsat hat. 
Um dabei noch aggressiver und boshafter zu sein, hat die NATO Zwillingskanäle für jeden syrischen Kanal errichtet. Diese Fälschungen tragen die gleichen Logos wie ihr jeweiliges authentisches Original. Das Ziel ist es, gefälschte Nachrichten auf glaubwürdige Weise zu verbreiten, so etwa über den angeblichen „Fall von Damaskus“ [Anm. des Übersetzers: Der russische und der chinesische Geheimdienst haben herausgefunden, dass in Katar bereits ein derartiges Video gedreht wurde]. 

Syriens Informationsministerium hat einen gefälschten Kanal entdeckt, der von der AlJazeera-Zentrale in Amman (Jordanien) ausgestrahlt wird. Er trägt das Emblem des syrischen Staatsfernsehens, und spielt patriotische Lieder, um sich Glaubwürdigkeit bei den Syrern zu erschleichen.



Syrische (pro-)Regierungswebsites stehen unter Beschuss von ANONYMOUS, die sich als verlängerter Arm der NATO offenbart haben [Anm. des Übersetzers: Genau wie einst in Libyen]. Für den Fall, dass SANA also zeitweilig nicht verfügbar sein sollte, habt ihr hier einen Alternativlink, wobei wir nicht wissen, wie lange er noch zur Verfügung stehen wird:

http://208.43.232.81/eng/21/2012/07/22/432738.htm



Die Aggressoren haben versucht Damaskus mit einer großen Anzahl an Terroristen zu infiltrieren, doch sie hatten nicht damit gerechnet, dass die Bürger der Stadt zu den Waffen greifen, und der Armee aktiv bei der Säuberung ihrer Heimat helfen würden. Aufgrund von Damaskus geographischer Nähe zum Jordanien und zum Libanon erwarten wir jedoch weitere Infiltrationsversuche, denn beide Länder beherbergen an ihren Grenzen feindselige Gruppen. Der Feind arbeitet auf die sogenannte“ Stunde Null“ hin, die im Übrigen schon mehrmals ohne Erfolg ankündigt wurde, das letzte Mal am 18.7.2012, als hochrangige Regierungsmitglieder in Damaskus ermordet wurden. Das Attentat wurde von westlichen Diplomaten des UN-Sicherheitsrates praktisch wörtlich angekündigt: „Heute wird sich in Damaskus etwas ereignen, das den gesamten Verlauf der Krise verändern wird.“ Kurz darauf kam es zu den Bombenanschlägen, woraufhin Russland wütend die Verhandlungen abbrach.
Glaubt also nicht, was auf denselben Kanälen erzählt wird, die euch zuvor schon so häufig belogen haben. 

Wir vertrauen auf Gott, unser Volk und unsere Armee, die unser Land zu dieser schweren Stunde verteidigt. Betet mit uns.

Wenn Syrien siegt, und Syrien wird siegen, dann werden die Imperialisten im mindesten ein Jahrzehnt zurückgeworfen. All jene Länder, in denen pseudo-islamistische Marionetten eingesetzt wurden wie etwa in Afghanistan, Ägypten, Tunesien, Libyen und Jemen, werden die Ordnung umkehren, und ihr Selbstbestimmungsrecht zurückerlangen.
Unsere Neue Weltordnung, die auf Diversität und Kulturreichtum basiert wird erblühen, während ihre boshafte Vision einer Neuen Ordnung – der Herrschaft der Unternehmen, der Sklaverei und der Gier – um eine ganze Generation verzögert wird, bis das Imperium entweder wieder zu Atmen gekommen ist, oder endlich von innen zusammenbricht.

Syria: Final Zero Hour - The Assault on Syria
democratic-syria.blogspot.com
Teilen



Englisch Beitraghttp://democratic-syria.blogspot.com/2012/07/final-zero-hour-assault-on-syria.html
Übersetzung Amin Harchaoui

No comments:

Post a Comment